Blasenentzündung

Blasenentzündung Teststreifen

Blasenentzündungen sind nicht nur unangenehm und können die unterschiedlichsten Symptome verursachen, sondern sind im Falle einer daraus resultierenden Nierenentzündung auch sehr gefährlich. Bei Verdacht auf eine Blasenentzündung (Zystitis) ist es daher wichtig, sofort zu handeln, damit die Beschwerden schnell gelindert werden können. Harnteststreifen für zu Hause oder unterwegs eignen sich gut, um eine Blasenentzündung festzustellen oder auszuschließen. Sie sind rezeptfrei in der (Online-) Apotheke erhältlich. Das Ergebnis liegt innerhalb weniger Minuten vor.

Urintest Blasenentzündung

Die Teststreifen dienen nicht nur dazu, Blasen- und Harnwegsinfektionen, sondern auch Nierenentzündungen und -erkrankungen oder Diabetes zu erkennen. Je nach Test lassen sich verschiedene Substanzen im Urin bestimmen:

  • Ist die Anzahl roter (Erythrozyten) und weißer Blutkörperchen (Leukozyten) erhöht, ist von einer Blasen- oder Nierenentzündung auszugehen
  • Glucose kann auf eine Zuckerkrankheit, bestimmte Krebsarten oder eine Schwangerschaft hinweisen
  • Nitrit ist ein Hinweis auf eine bakterielle Infektion der Harnwege (Nierenbecken, Niere, Blase, Harnröhre, Harnleiter)
  • Ein abweichender pH-Wert gibt Rückschlüsse auf eine Harnwegsinfektion oder Zuckerkrankheit (der normale pH-Wert liegt zwischen 5 und 6)
  • Eiweiß ist ein Indikator für eine Nierenerkrankung, beispielsweise eine Nierenentzündung
  • Ketone deuten auf einen erhöhten Fettabbau hin. Bei Diabetes-Patienten sind sie ein Warnzeichen für einen entgleisten Stoffwechsel
  • Kommt das Hämoglobin-Abbauprodukt Bilirubin vermehrt im Harn vor, kann eine Lebererkrankung dahinterstecken

Blasenentzündung Test

Vor allem ein erhöhter Nitrit-Wert und weiße Blutkörperchen im Urin belegen eine Entzündung der Blase. Nitrit ist ein bakterielles Abbauprodukt, welches bei einem Harnwegsinfekt durch die Konzentration von Bakterien entsteht. Ein Teststreifen ist eine unterstützende Maßnahme bei Verdacht auf eine Zystitis, wenn bereits Symptome wie Schmerzen beim Wasserlassen, übel riechender Urin, Unterbauchschmerzen oder häufiger Harndrang bestehen. Weitere eher untypische Symptome sind:

  • Appetitlosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Abgeschlagenheit
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Fieber

Blasenentzündung Teststreifen Auswertung

Ein Testkit besteht aus einem Teststreifen sowie einer Übersicht zu den getesteten Stoffen. Diese werden anhand einer Farbskala ausgewertet. Die Durchführung ist sehr einfach und dauert nicht lange. Im ersten Schritt urinierst Du in einen sauberen Becher und hältst den Teststreifen für ein paar Sekunden in Deine Urinprobe. Je nach Produkt wird in einigen Fällen nur Mittelstrahlurin verwendet. Daher solltest Du vor dem Gebrauch immer die Packungsbeilage gründlich lesen. Nachdem Du den Teststreifen herausgenommen hast, verfärbt er sich innerhalb von wenigen Minuten. Die Verfärbungen vergleichst Du anschließend mit der Skala auf der Produktverpackung. Auf diese Weise erfährst Du, welche Substanzen in welcher Konzentration in Deinem Urin enthalten sind. Vorsicht bei der gleichzeitigen Einnahme von Arzneimitteln. Antibiotika können Dein Testergebnis beispielsweise verfälschen. Der Test dient dazu, erste Anhaltspunkte zu liefern und ersetzt nicht den Gang zum Arzt

MySummer ist für Dich da: im Akutfall und wenn Du Blasenentzündungen mit D-Mannose künftig wirksam vorbeugen möchtest.

Häufige Fragen

Wie kann man testen, ob man eine Blasenentzündung hat?

Mit Harntest-Streifen kannst Du überprüfen, ob Du eine Blasenentzündung hast. Meist werden die Tests angewendet, wenn bereits typische Symptome wie häufiger Harndrang oder Schmerzen beim Wasserlassen bestehen.

Was sagen Urinteststreifen aus?

Urinteststreifen sollten nicht als einziges Hilfsmittel zur Bestimmung einer Blasenentzündung herangezogen werden. Sie geben lediglich erste Anhaltspunkte. Eine spezifische Diagnose ist nur unter Berücksichtigung der Symptome und Beschwerden mit weiteren Untersuchungen sinnvoll.

Was kann man mit Urinteststreifen testen?

Mit Urinteststreifen können sowohl Frauen als auch Männer Blasen- und Harnwegsentzündungen, Erkrankungen der Nieren und Leber sowie Diabetes testen.

Was macht der Urologe / die Urologin bei einer Blasenentzündung?

Der Urologe / die Urologin ordnet eine Urinuntersuchung an. Durch die gewonnenen Informationen kann er / sie das für Deine Behandlung passende Antibiotikum mittels Urinkultur und Bakterienstamm-Bestimmung herausfinden. Die eingeleitete Therapie mit Antibiotika soll die Krankheitserreger abtöten.

Quellenangaben
Hintergrund schwarz - MySpring
Icon Plus - MySpring

Awinta. (o. J.). Harnteststreifen. www.mediherz-shop.de. Abgerufen 12. August 2022, von https://www.mediherz-shop.de/diabetes/diabetikerbedarf/harnteststreifen

Kilmartin, A. (1999). Blasenentzündung: Anleitungen zur Selbsthilfe (A. Eichholz, Übers.). Ehrenwirth.

Urin-Untersuchung: Harnanalyse durch Teststreifen und Labor. (2013, Mai 14). Apotheken Umschau. https://www.apotheken-umschau.de/diagnose/diagnoseverfahren/urin-untersuchung-harnanalyse-durch-teststreifen-und-labor-734735.html

 Zurück